Die sieben Vorteile eines spanischen Testaments - Panorama
Celebrating 40 years
(+34) 952 863 750

Von Raymundo Larraín Nesbitt
Geschäftsführer von Larraín Nesbitt Lawyers

vertrag2smallMarbella-based lawyer Raymond Nesbitt explains the advantages of making a Spanish will.Der in Marbella ansässige Rechtsanwalt Raymond Nesbitt erklärt die Vorteile eines spanischen Testaments.

Die sieben Vorteile eines spanischen Testaments

Idealerweise sollten Ausländer zwei Testamente machen: eines in ihrem Heimatland, welches den Nachlass ihres dortigen Vermögens regelt, und ein zweites in Spanien, das sich nur auf ihre Güter in Spanien bezieht und auf Spanisch erstellt wird.

Ein kürzlich erlassenes europäisches Gesetz (Brüssel IV) hat dazu geführt, dass einige alte Testamente, die von Briten in Spanien ausgefertigt wurden, ihre Gültigkeit verloren haben. In solchen Fällen ist es sehr empfehlenswert, dass ein Rechtsanwalt ein neues Testament aufsetzt, um die Interessen Ihrer Erben zu schützen. Jedes Testament, das vor dem 17. August 2015 gemacht wurde, sollte von einem Anwalt auf volle Gültigkeit geprüft werden.

1. Ein spanisches Testament bezieht sich ausschließlich auf Ihr spanisches Vermögen. Es hat keine Auswirkungen auf Ihr Vermögen in Ihrem Heimatland, und ein Testament, das zu einem früheren Zeitpunkt in Ihrer Heimat ausgestellt wurde, wird dadurch nicht beeinflusst.

2. Wenn Sie ein spanisches Testament machen, hilft das Ihren Erben, Steuern zu sparen. Es gibt eine Frist von 6 Monaten ab dem Todestag des Erblassers, innerhalb derer die spanische Erbschaftssteuer bezahlt werden muss. Zu spät gezahlte Erbschaftssteuern führen zu Nachzahlungen und Aufschlägen und Verzugszinsen. Ein spanisches Testament beschleunigt den bei Erbangelegenheiten anfallenden Behördenkram, sodass Steuern pünktlich und fristgerecht bezahlt werden (ohne dass Strafen und Verzugszinsen anfallen).

3. Ein spanisches Testament auszufertigen spart sowohl Geld als auch Komplikationen. Wenn Sie nur ein deutsches Testament haben, muss dieses von einem beeidigten Übersetzer ins Spanische übersetzt, notariell beglaubigt und mit Apostille gem. des Abkommens von Den Haag versehen werden. All dies erhöht die Kosten für die Erben bedeutend, zudem wird die gesamte Abwicklung der Erbschaft verzögert, was wiederum zu Nachzahlungen und Verzugszinsen führt (siehe Punkt 2). Wenn Sie aber ein spanisches Testament erstellen, fällt dies alles weg.

4. Spanische Testamente werden ohne zusätzliche Kosten sicher aufbewahrt. Beim Erstellen eines spanischen Testaments erhalten Sie nur eine “copia simple” (einfache Kopie) oder eine “copia autorizada” (beglaubigte Kopie). Das Original wird vom Notar in seinem Archiv aufbewahrt. Wenn Sie Ihre Kopie verlieren, besteht kein Anlass zur Sorge. Alle spanischen Testamente werden sicher im Zentralen Testamentsregister in Madrid gespeichert. Man kann jederzeit eine Kopie anfordern, und wenn Sie glauben, dass Sie beerbt wurden, können Sie in Erfahrung bringen, vor welchem Notar das entsprechende Testament erstellt wurde.

5.
 Spanische Testamente, die durch einen Notar ausgefertigt werden, verleihen zusätzliche Sicherheit. Das Ausfertigen eines Testaments ist ein persönlicher Akt. Ein Notar ist ein hochqualifizierter Jurist, der die Unterschrift eines Testaments bezeugt. Er wird Sie auf jegliche Fehler oder Gesetzwidrigkeiten aufmerksam machen.

6. Der Inhalt eines spanischen Testaments richtet sich nach den landeseigenen Gesetzen Ihres Landes. Das bedeutet, dass die spanischen Erbfolgeregeln Sie nicht beschränken.

7. Ein spanisches Testament kann auch auf Deutsch ausgefertigt werden. Spanische Testamente können zweispaltig aufgesetzt werden, also Spanisch-Deutsch, sodass Sie jederzeit wissen, was Sie vor dem Notar unterschreiben.

Larraín Nesbitt Lawyers ist eine auf Erbrecht, Vermögensübertragung, Steuerrecht und Strafrecht spezialisierte Anwaltskanzlei. Sie können per E-Mail Kontakt aufnehmen:  info@larrainnesbitt.com, oder per Telefon unter der Nummer (+34) 952 19 22, oder über die Homepage www.larrainnesbittabogados.com

Über Raymundo: Nach Beendigung seines zweifachen Abschlusses in Rechtswissenschaften in Madrid (ICADE) im Jahr 2003, begann Raymundo, für renommierte spanische und englische Kanzleien in Spanien zu arbeiten, bevor er anschließend für mehrere Jahre nach Großbritannien ging und dort für einen britischen multinationalen Konzern tätig wurde. Er ist der Verfasser zahlreicher rechtlicher und finanzrechtlicher Artikel auf Englisch, insgesamt hat er mehr als 140 Veröffentlichungen vorzuweisen, die oft von spanischen Immobilienmaklern verwendet werden. Raymundo hat heute eine eigene Kanzlei in Marbella, in der er ortsansässige und ausländische Kunden in allen rechtlichen Fragen betreut, wobei sein Schwerpunkt auf Eigentumsübertragungen und Steuern für Nicht-Residenten liegt. Er wird regelmäßig von der internationalen Presse als verlässliche Quelle in seinem Fachgebiet zitiert.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Larrain Nesbitt Lawyers veröffentlicht: Sieben Vorteile eines spanischen Testaments. 2009 © Raymundo Larraín Nesbitt. Alle Rechte vorbehalten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author

Carolina Alaniz - PA to the Managing Director & Support Team Director

Carolina Alaniz

PA to Managing Director
Support Team Manager
PostsProfile

Blog Categories

Blog Authors

Alex Clover - Executive Director & Member of the Board pof Directors

Alex Clover

Stellvertretender leitender Direktor
Investmentberater
PostsProfile
Carolina Alaniz - PA to the Managing Director & Support Team Director

Carolina Alaniz

Sekretärin des leitenden Direktors & Leiterin des Support Teams
PostsProfile
chris-web

Christopher Clover

Leitender Direktor und Vorstand
PostsProfile